20.10.2013
Talschaftsübung in Niederau

Die heurige Talschaftübung wurde bei tollem Herbstwetter in Niederau abgehalten. An die 120 Mann aus dem ganzen Tal nahmen daran teil. Übungsannahme war ein Brand des Bauernhauses Sixen. Ein Objekt umgeben von mehreren Gebäuden. Ziel der Übung war es die umliegenden Gebäude zu schützen und desweiteren einen umfassenden Löschangriff aufzubauen. Dies erfolgte über 4 verschiedene Wasserentnahmestellen. 2 Hydranten, 1 Beschneiungshydrant und eine Saugleitung von einem Bach sorgten für ausreichende Löschwasserversorgung. Da es bei solchen Übungen meist zu starkem Funkverkehr kommt, wurde diesmal probiert die Funkgruppen etwas aufzuteilen. Es wurden 3 Einsatzabschnitte mit jeweils einem Abschnittsleiter, welcher Kontakt zur Einsatzleitung und mit einem zweiten Funkgerät Verbindung zur Mannschaft hatte, eingeteilt. Beobachter der Übung waren Bez. Kdt. Stellvertreter BR Acherer Erwin sowie unsere Frau Vizebürgermeister Christine Eberl. Die Übung verlief problemlos. Ein herzlicher Dank seitens der FF-Niederau an die so fleissig ausgerückten Feuerwehrmänner/-frau!

Bilder