2013

115 Jahre FF-Niederau mit Pumpenweihe

Mitte September konnte die FF Niederau eine neue Tragkraftspritze in den Dienst stellen. Dieses Ereignis und das 115 Jahrjubiläum wurden zum Anlass genommen ein kleines Fest abzuhalten. Bereits am Samstagnachmittag gab es ein großes Kinderprogramm, Fahrten mit den Feuerwehrfahrzeugen und einen Wettbewerb im Kistensteigen standen auf dem Programm. Die meisten der Kinder bunt geschminkt von den fleißigen Helferinnen der Jungschar. Für die Erwachsenen gab es etwas ganz besonderes zum ersten Mal: unter der Leitung von Gerhard Klingler sen. und jun. konnten sich 12 Mannschaften im „Feuerwehr Gaudibewerb“ in ihrer Schnelligkeit und Geschicklichkeit messen. Ziel war es, einen einfachen Löschangriff möglichst schnell und präzise zu bewältigen. Als Sieger in diesem Wettbewerb ging die Zech-Pass hervor, Zweiter wurde Seon-Pass und Dritter die Kameradschaft Niederau. Aber auch alle anderen hatten eine Riesenhetz dabei und eine Wiederholung des Bewerbes wird es sicher wieder geben. Am Abend spielten dann „Die Innertaler“ im geheizten Festzelt auf.

 

Bilder

 

22 Jahre hat die alte Pumpe der Marke Ziegler ihren Dienst getan, nun wurde sie durch ein hochmodernes Gerät mit der offiziellen Bezeichnung „TS 12 Rosenbauer Fox 3“ ersetzt. Finanziert durch Land Tirol, Gemeinde Wildschönau und ein Beitrag von € 5.000.- wurde von der FF Niederau aus der eigenen Kassa bezahlt. Diese Kassa wird ja kräftig von der Bevölkerung unterstützt, wofür sich der Kommandant Hohlrieder Siegfried in seiner Festansprache auch herzlich bedankte. Als Patin für dieses neue Gerät hat sich Margit Brunner, allseits als Wirtin vom Wastlhof bekannt, zur Verfügung gestellt.

 

Die Segnung hat Diakon Peter Sturm im Anschluss an den feierlichen Gottesdienst am Sonntagvormittag auf dem Kirchplatz vorgenommen. Bezirkskommandant Mayr Hannes hatte dann noch die schöne Aufgabe, 3 verdiente Mitgliedern der FF Niederau das Ehrenzeichen in Silber des Bezirks Kufstein für mehrjährigen Einsatz zu überreichen. Ausgezeichnet wurden LM Brunner Christian, HLM Silberberger Jakob und OV Zellner Alfred.

 

Danach ging es wieder ins Festzelt, wo die BMK Niederau noch einen gelungenen Frühschoppen vorgetragen hat und das Fest hat seinen gemütlichen Ausklang gefunden.

 

Bilder

 

 

Verein Kakadu wieder auf Urlaub in Niederau

Zu unserer großen Freude verbrachten auch heuer wieder die Kakadus ihren Urlaub in der Pension Leitenhof in Niederau.

Natürlich war das wieder Anlaß für uns etwas zu organisieren.

Nachdem wir im vorigen Jahr unser Gerätehaus vorstellten machten wir heuer eine kleine Übung bei der Pension.

Dafür wurde ein Raum eingeraucht und einige mutige ließen sich von unserem Atemschutztrupp bergen. Es wurde auch eine Löschleitung aufgebaut und jeder durfte mal ans Strahlrohr. Auch unsere Spritzwände mit den Kübelspritzen waren aufgestellt.

Natürlich durfte auch die Fahrt mit unseren Feuerwehrautos nicht fehlen.

Das Wetter war dieses Jahr optimal und somit der Spaß der Teilnehmer ums so größer was man anhand der strahlenden Gesichter auf den Fotos annehmen konnte.

Uns hat es jedenfall auch wieder großen Spaß gemacht und wir hoffen auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr.

Bedanken möchten wir uns auch noch beim Hausherrn Naschberger Peter für die tolle Bewirtung.


Bilder

Floriani mit Angelobung

Am Samstag den 4. 5. 2013 fand unser diesjähriger Florianikirchgang statt.

Traditionell erfolgte der Einmarsch vom Feuerwehrhaus zur Kirche unter der Begleitung der BMK Niederau.

Nach dem Gottesdienst wurde heuer erstmals die Angelobung von Jungfeuerwehrmännern in der Kirche vorgenommen.

Angelobt und somit zum Feuerwehrmann befördert wurden:

Nago Florian, Hohlrieder Hannes und Hauser Florian.

Anschließend erfolgte der Ausmarsch zum Essen bei Gasthof Simmerlwirt.

Jugendfeuerwehr gegründet!

Samstag 4. 5. 2013, einer der wichtigsten Tage in der Chronik der FF-Niederau. An diesem Tag fand der Infonachmittag zwecks Gründung einer Jugendfeuerwehr statt. FM Mair Stefan und OFM Wäger Sebastian haben sich bereit erklärt die Arbeit eines Jugendbetreuers zu übernehmen. Dazu luden sie an diesem Tag die Kinder und Eltern zweier Jahrgänge ins Feuerwehrhaus ein um sie über die Tätigkeitern einer Jugendfeuerwehr zu informieren.

Mit dabei auch unser Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Mayr Hannes, sein Stellvertreter BR Acherer Erwin, sowie der Bezirksjugendbeauftragte BM Held Gregor.

Die Vertreter des Bezirkes erklärten ausführlich die Aufgaben einer JF. Das spielerische Erlernen der Tätigkeiten in einer Feuerwehr sollte im Vordergrund stehen. Die FF-Niederau ist nun die 24. Feuerwehr  mit einer JF im Bezirk.

Nach dem Informationsteil wurden die Kinder auf zwei Gruppen aufgeteilt. Eine Gruppe fuhr zu einem Bach und nahm eine Löschleitung mit Pumpe vor. Der anderen Gruppe wurde das RLF gezeigt und erklärt, und natürlich durfte auch hier ein Löschangriff nicht fehlen.

Die Kinder waren mit großer Begeisterung dabei und einige meldeten sich bereits zur Jugendfeuerwehr an. In den nächsten 14 Tagen können es sich die anderen noch überlegen und dann wird man sehen wieviele Kinder unsere beiden Jugendbeauftragten zu betreuen haben.

Ein großer Dank an die beiden für die Bereitschaft diese verantwortungsvolle Aufgabe zu übernehmen, ein herzlicher Dank an die Vertreter des Bezirkes, die es sich nicht nehmen ließen trotz ihres sicherlich vollen Terminkalenders zu diesem Infonachmittag zu kommen.

Ein weiterer Dank an Graus Ernst, welcher die Würstl für die Jause spendierte. (Professionell gekocht übrigens vom Kommandanten OBI Hohlrieder Siegfried persönlich!)

Die FF-Niederau wünscht den beiden das Beste für ihre neue Aufgabe und viele spannende und unterhaltsame Stunden mit den Kindern.

Zeugnisverteilung des ABC-Abwehrzuges

Ende März fand in der Landesfeuerwehrschule die Abschlussfeier des ABC-Abwehrzuges statt. In feierlichem Rahmen wurden die Zeugnisse überreicht. MIt dabei aus unseren Reihen war FM Mair Stefan. Er konnte im Rahmen seines Grundwehrdienstes einige wichtige Lehrgänge absolvieren und kommt somit bestens geschult zurück. Er konnte auch das Strahlenschutz-Leistungsabzeichen in Bronze erringen. Die FF-Niederau gratuliert zu dieser Leistung recht herzlich und hofft dass er seine erworbene Ausbildung gut in unsere Wehr einbringt.

Osternestsuche im Feuerwehrhaus

Am Ostersamstag den 30. 3. 2013 luden wir wieder die Kinder unserer Mitglieder zur Osternestsuche ins Feuerwehrhaus ein. Der Osterhase versteckte die Nester im ganzen Haus und die Kinder hatten jede Menge Spaß bei der Suche.

115. Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen

Am Samstag den 2. 2. 2013 um 20.00 Uhr fand die 115. Jahreshauptversammlung der FF-Niederau im Feuerwehrhaus statt.

Kommandant OBI Siegfried Hohlrieder durfte als Ehrengäste begrüßen:

die Vizebürgermeisterin der Gemeinde Wildschönau Frau Christine Eberl, den Vizebürgermeister der Gemeinde Hopfgarten Herrn Josef Erlenbach, den Bezirksfeuerwehrkommandanten OBR Hannes Mayr, den Abschnittskommandanten ABI Erich Krail, sowie die Ehrenmitglieder OBI Hausberger Josef und HBI Lanner Walter.

Entschuldigen ließen sich Diakon Peter Sturm und der Postenkommandant von Oberau Silberberger Josef.

 

 

In seinem Tätigkeitsbericht zählte Kdt. OBI Hohlrieder Siegfried die Einsätze, Übungen und sonstigen Tätigkeiten des vergangenen Jahres auf.

Glücklicherweise musste zu keinem Brandeinsatz ausgerückt werden. Dafür gab es eine Reihe von technischen Einsätzen, sowie fünf Fehlalarme.

Teilgenommen wurde unter anderem mit 3 Gruppen am Bezirksnassleistungsbewerb des Bezirkes Kufstein in Oberau. Eine Gruppe nahm auch am Kitzbühler Bezirksnassleistungsbewerb teil.

Das FLA-Gold, die sogenannte Feuerwehrmatura konnte von OLM Wimmer Robert bestanden werden.

Es wurden 17 Kurse besucht, beachtliche 41 Urlaubstage wurden dafür von den Kameraden aufgewendet wofür sich der Kommandant bei allen recht herzlich bedankt.

Im Frühjahr wurde ein Ausflug zum Wendelstein organisiert und im Herbst wurde im Rahmen der langen Nacht der Feuerwehren ein kleines Fest veranstaltet.

 

Neu aufgenommen wurden Naschberger Thomas und Pirchmoser Fabian.

 

Befördert wurden: Brunner Michael zum HFM und Wäger Sebastian zum

OFM

 

Geehrt werden bei einem entsprechenden Anlass:

für 25 Jahre: Schellhorn Christian

für 40 Jahre: Dummer Josef, Flatscher Johann, Luchner Hugo, Luchner

Johann und Seisl Josef

 

Angelobt und zum FM befördert werden:

Hohlrieder Hannes, Sammer Christoph, Flatscher Günther jun., Hauser Florian und Nago Florian

Dies wird heuer nach Ausschuss-Beschluss heuer erstmals beim Florianikirchgang durchgeführt.

 

In einem Rückblick auf die vergangene Periode zählte der Kommandant die größeren Anschaffungen, wie Kauf eines MTF aus der Kameradschaftskasse, Laptop, Funkgeräte, Schmutzwasserpumpe und noch einiges mehr an Ausrüstung auf.

Auch wurde das Dach saniert.

Es gab glücklicherweise in den letzten fünf Jahren nur wenige kleine bis mittlere Brände in unserem Einsatzgebiet. Die technischen Einsätze überwogen.

Besonders erwähnte er auch noch die Einführung der Kursverwaltung über das Feuerwehrverwaltungsprogramm FDIS. Dies und die Benennung eines Kurskartensachbearbeiters führte dazu dass seit dem wesentlich mehr Kurskarten bekommen werden konnten als früher. Dadurch konnte der Ausbildungsstand wesentlich verbessert werden. Er bedankte sich herzlich für diese Arbeit bei Gwiggner Werner.

 

 

Anschließend wurden die Neuwahlen durchgeführt, dabei kam es zu keinen Änderungen im Kommando. Alle wurden in ihren Positionen bestätigt.

 

Somit heißt das Kommando wieder:

 

Kdt.: Hohlrieder Siegfried

Kdt. Stv.: Wieser Josef

Kassier: Unterer Andreas

Schriftführer: Zellner Alfred

 

Besonders geehrt wurde dann noch Kdt. OBI Hohlrieder Siegfried.

Er erhielt vom Bezirksfeuerwehrkommandanten OBR Mayr Hannes, in Würdigung seiner besonderen Verdienste um das Feuerwehrwesen, das Verdienstzeichen in Bronze vom Landes-Feuerwehrverband Tirol überreicht.

Er war 10 Jahre Kdt. Stellvertreter und startet nun bereits seine dritte Funktionsperiode als Kommandant.

 

Mit einem Dank an die Einsatzbereitschaft der Mitglieder, einem Dank an den Herrgott und dem Hl. Florian für die Verschonung vor größeren Katastrophen, sowie dem Wunsch dass alle immer gesund von den Einsätzen zurück kommen schloss Kommandant OBI Hohlrieder Siegfried die Versammlung mit einem kräftigen

 

GUT HEIL!

 

Tolle Leistung unserer Schifahrer beim 23. Landesfeuewehrschirennen

Am Samstag dem 19.1.2013 fanden bei herrlichen Bedingungen die Landesschimeisterschaften der Tiroler Feuerwehren im Schigebiet Hochzillertal statt. Unsere Wehr war mit 10 Mann vertreten. In der Mannschaftswertung konnte der  beachtliche 7. Rang erreicht werden.

In der Einzelwertung konnte unser "alter" Routinier Lanner Josef wieder einmal den Sieg in seiner Klasse einfahren.  Unser Kdt. Hohlrieder Siegfried konnte in seiner Klasse mit einer tollen Zeit den 2. Platz erringen. Schellhorn Christian erreichte Platz 7 in der AK II und Lanner Stefan Platz 4 in der AK I. Auch die Jungen schlugen sich tapfer und nur einer von unseren 10 erreichte nicht das Ziel.

Zu erwähnen sei vielleicht auch noch das eher geringe Starterfeld von 145 Läufern (2010 z. b. waren es noch ca. 320) welches wohl darauf zurückzuführen ist, daß in letzten 2 Jahren ziemlich lange Läufe gesteckt wurden und es somit für die Hobbyrennläufer nicht mehr reizvoll ist mitzufahren.

Dieses Mal passte aber die Länge des Laufes und das Rennen wurde von der FF-Kaltenbach bestens organisiert und  durchgeführt. Bleibt zu hoffen dass sich dies herumspricht und in Zukunft wieder humane Läufe gesteckt werden und sich wieder mehr Teilnehmer bei diesem Landesrennen anmelden.

 

Ergebnisliste Einzelwertung

Ergebnisliste Mannschaftswertung

 

Bilder