Einsätze 2018

Jänner 2018

25.01.2018 Technischer Einsatz (Sensorfehler Hochwassermessstation Wildenbach)


Februar 2018

24.02.2018 Brand/Rauchentwicklung privates Gebäude/Bauernhof 

 

Am Samstag den 25.02 wurden wir gegen 18:15 per Sirene und Pager zu einem 
"Brand/Rauchentwicklung Privates Gebäude/Bauernhof" oberhalb vom GH Foisching in Niederau angefordert. 
Die FF Niederau rückte mit den vorhanden 3 Fahrzeugen und 24 Mann aus. Ebenfalls alarmiert wurde die FF Wörgl. Die Nachbarwehr rückte mit einem KDO, KLF und dem GTLF und 18 Mann aus.

Der Einsatz gestaltete sich insofern schwierig, da aufgrund der eisigen Temperaturen der nächstgelegene Hydrant eingefroren war. Glücklicherweise war aufgrund des Großtanklöschfahrzeug der FF Wörgl genug Wasser an Ort und Stelle und somit konnte der Brand rasch unter Kontrolle gebracht werden.

Dennoch entstand ein schwerer Sachschaden am Gebäude, es wurden aber gottseidank keine Personen verletzt.

Nach ca. zweieinhalb Stunden konnte vom Einsatzleiter der FF Niederau "Brand aus" gegeben werden. Die Hauptaufgabe des Einsatzes waren die Brandbekämpfung, Auslüften und diverse Nachlöscharbeiten. 


Die Brandursache konnte noch nicht geklärt werden.

 

Wir danken der FF Wörgl und dem Rettungsdienst für die Unterstützung und der Familie Hausberger für die anschließende Versorgung.

Bearbeitende Dienststelle: PI Hopfgarten

Fotos: FF Wörgl / Einsatzreport Tirol


26.02.2018 Brand/Rauchentwicklung privates Gebäude/Bauernhof 

 

Am Montag den 26.02.2018 gingen in Niederau oberhalb des GH Foisching um ca. 16:00 erneut die Flammen auf.

Bereits am Samstag mussten wir dort hin ausrücken. Vermutlich hat sich im Gebäude ein Glutnest erneut entzündet. Auch bei diesem Einsatz stellte die Wasserversorgung das größte Problem dar. Das Problem konnte gemeinsam mit der FF Wörgl und deren GTLF 12000 anfangs gelöst werden, und in weiterer Folge wurde die Wasserversorgung mit Pendelverkehr mit zwei Tanklöschfahrzeugen (FF Wörgl und FF Oberau) realisiert werden.

 

Im Einsatz standen die FF Niederau mit RLFA, KLF, MTF und 20 Mann, die FF Wörgl mit KDO, GTLF 12000, KLF, TLFA 3000 und 18 Mann und die FF Oberau mit TLFA 3000 und 9 Mann. Gesamt waren also 3 Feuerwehren mit 8 Fahrzeugen und 46 Mann im Einsatz. Außerdem am Einsatzort war der First Responder Wildschönau und die PI Hopfgarten. Auch heute wurde glücklicherweise keine Personen verletzt.

Der Einsatz dauerte etwa fünf Stunden. Die Hauptarbeiten bestanden in Löscharbeiten, Auslüften, Nachlöscharbeiten außerdem wurden Teile des Gebäude abgetragen um noch etwaige Glutnester ausfindig zu machen. 

Wir danken der FF Wörgl, der FF Oberau und dem First Responder Wildschönau für die Unterstützung und der Familie Hausberger für die Versorgung.

 

Bearbeitende Dienststelle: PI Hopfgarten

Fotos: Einsatzreport Tirol


März 2018

Einsatzinfo: 09.03.2018 Brand/Rauchentwicklung privates Gebäude

 

In der Nacht auf Freitag wurden wir gegen vier Uhr morgens zu einem Dachstuhlbrand alarmiert.

Im Ortsteil Vorstadt entzündete sich aus bisher ungeklärter Ursache ein Dachstuhl.

Gemeinsam mit der FF Oberau und der FF Wörgl konnten wir den Brand rasch unter Kontrolle bringen. Das Dach musste mit mehreren Motorsägen geöffnet werden um an die Brandherde zu kommen damit diese vollständig abgelöscht werden konnten.

Am Dach löschten einige ATS Trupps der FF Oberau und der FF Niederau.

Weiters wurden wir noch mit dem Steiger der FF Wörgl unterstützt.

 

Im Einsatz standen die FF Niederau mit RLFA, KLF, MTFA und 21 Mann, die FF Oberau mit TLFA Oberau, KLF Oberau, SF Oberau, LFA Mühltal, MTF Mühltal, TLF Thierbach und 32 Mann, weiters noch die FF Wörgl mit KDO, Steiger, TLF, und 20 Mann, außerdem die ATS Füllstation Kufstein sowie der First Responder Wildschönau ein RTW aus Wörgl und die Polizei mit Brandermittler

Einsatzleiter: Wimmer Robert

 

Die Gesamteinsatzdauer betrug ca. vier Stunden. Es wurden keine Personen verletzt.

 

Bearbeitende Dienststelle: PI Hopfgarten


28.03.2018 Brandmeldealarm Hotel Wastlhof, Täuschungsalarm

 

April 2018


23.04.2018 2x Brandmeldealarm Hotel Harfenwirt, Täuschungsalarm