Technische Übung 2017

Am Freitag den 9.6.2017 fand eine technische Übung für alle Interessierten und für die, die einen Lehrgang haben statt.

Geübt und probiert wurden diverse Öffnungs- bzw. Zugangsmöglichkeiten in den Fahrzeuginnenraum, sowie die diversen Sicherungsmöglichkeiten von Fahrzeugen in verschiedenen Positionen.

Auch die Gerätekunde und die Bedienung einiger Geräte  kamen auch nicht zu kurz.

3. Zugsübung 2017

Am Donnerstag den 01.06.2017 fand die Zugsübung beim Einfangbauern (Fam. Schoner, Bacherwinkel) die sehr gut besucht war statt.

Für diese anspruchsvolle Übung brauchten wir jeden Mann.

Übungsannahme war der Brand des Bauernhofes.

Es musste eine Wasserversorgung mittels Relaisschaltung erstellt werden.

Angesaugt wurde dazu am Wörgler Bach (nähe ehem. Gh. Maut). Die Schlauchleitung wurde entlang des Wanderweges Richtung Lehen verlegt, zum Standpunkt unserer 2. TS, anschließend weiter zum Übungsobjekt.

Während dessen positionierte sich die FF-Wörgl mit ihrem GTLF 12000 am Einsatzort um unser RLF-A mit Wasser zu speisen bis die Wasserversorgung stand.

Auch ein Atemschutztrupp wurde eingesetzt.

 

Einige Eckdaten zur Übung:

 Höhendifferenz:  111 Meter

 eingesetzt B-Druckscläuche: 40 Stück

 2 Tragkraftspritzen

 RLF-A

 KLF

 MTF-A mit Anhänger

 GTLF 12000  (FF-Wörgl)

 

 36 Feuerwehrmitglieder (FF-Niederau)

 4   Feuerwehrmitglieder ( FF-Wörgl)

 

Wir bedanken uns noch recht herzlich bei der Fam. Schoner für die Jause und Getränke, sowie bei der FF-Wörgl für die Unterstützung. Danke!

Atemschutzübung mit ÖFAST-Test 2017

Am Freitag den 26.5.2017 fand unsere erste Atemschutzübung, die unter dem Motto des ÖFAST-Testes stand, statt.

Wie seit heuer erforderlich, absolvierte ein Teil unserer Atemschutzträger diesen Test, alle positiv!

2. Zugsübung 2017

Am Donnerstag den 18.5.2017 fand unsere Zugsübung beim Kohlerbauer (Schellhorn Markus) statt.

Angesaugt wurde vom Wörgler Bach (Sägemühle), von wo aus die Löschwasserversorgung für den Brandschutz des Übungsobjektes hergestellt wurde.

Die Speisung für das RLF erfolgte über den Wasserhydrant.

Der Atemschutztrupp musste eine Person aus der verrauchten Werkstatt bergen, wobei sich herausstellte, das sich eine Gasflasche im Raum befand.

1. Zugsübung 2017

Am Freitag den 05.05.2017 fand heuer unsere erste Zugsübung statt.

Durch die gut besuchte Übung liesen sich einige Szenarien durchspielen.

 

  1. Atemschutz (richtiges ausrüsten, an + abmelden, Objekt      durchsuchen)
  2. Herstellung einer Löschwasserversorgung  (Wasserentnahmestelle-Bach)
  3. Eingeklemmte Person im Holzstapel (Baumstämme sichern, richtiges verwenden der Hebekissen)
  4. PKW-Unfall (sichern des Fahrzeuges, div. Öffnungsmöglichkeiten schaffen, Brandschutz,)